Düsseldorf  /  18.11.2019  -  21.11.2019

Compamed

Laserbasierte Prozesskette zur Herstellung eines mikrofluidischen Chips

Mikrofluidische Systeme werden für den Transport, die Filterung und Mischung von kleinsten Flüssigkeitsmengen im Mikro- und Pikoliterbereich verwendet. Die Nutzung von hochpräziser Laserstrahlung eröffnet neue Potentiale zur Herstellung von maßgeschneiderten mikrofluidischen Bauteilen:

Erzeugung komplexer Kanalstrukturen sowie Zuschnitt des Chips mittels CO2-Laserstrahlung

Mediendichte absorberfreie Verschweißung mittels langwelliger Nahinfrarot-Laserstrahlung im Bereich 1600 – 2000 nm

Gezieltes Laserpolieren von ausgewählten Bereichen mittels CO2-Laserstrahlung für eine hohe Transparenz für z.B. spektroskopische Messungen

Durch die Lasertechnik können individuelle mikrofluidische Chips bei geringen Losgrößen wirtschaftlich produziert und auf vielfältigste Anwendungsmöglichkeiten zugeschnitten werden.

Mehr Informationen erhalten Sie von unseren Experten auf der COMPAMED 2019!