Hugo-Geiger-Preis für herausragende Promotionsleistungen

Fraunhofer und Freistaat Bayern ehren Nachwuchswissenschaftler

Pressemeldung / 19. Februar 2020

Ihre Doktorarbeiten sind Meilensteine – dafür werden auch dieses Jahr drei junge Forschende der Fraunhofer-Gesellschaft mit dem renommierten Hugo-Geiger-Preis geehrt. Die exzellenten Forschungsergebnisse sind Paradebeispiele für den Fraunhofer-Ansatz, mit anwendungsorientierter Forschung und zukunftsorien-tierten Innovationen zur Sicherung der wirtschaftlichen Stärke Deutschlands und Europas beizutragen. Die mit 5000, 3000 und 2000 Euro dotierten Preise werden von der Fraunhofer-Gesellschaft gemeinsam mit dem Freistaat Bayern vergeben. Überreicht wurden sie auf dem Fraunhofer-Symposium »Netzwert« in München.

Ausgezeichnet mit Hugo-Geiger-Preis 2020: In seiner Promotionszeit in der Gruppe Dünnschichtverfahren von Dr. Christian Vedder am Fraunhofer ILT entwickelte Dr. Hendrik Sändker Laserverfahren, mit denen sich funktionale Bauteil-Beschichtungen u. a. zum Schutz vor Abrieb und Korrosion besonders effizient herstellen lassen.
© Hendrik Sändker.
Ausgezeichnet mit Hugo-Geiger-Preis 2020: In seiner Promotionszeit in der Gruppe Dünnschichtverfahren von Dr. Christian Vedder am Fraunhofer ILT entwickelte Dr. Hendrik Sändker Laserverfahren, mit denen sich funktionale Bauteil-Beschichtungen u. a. zum Schutz vor Abrieb und Korrosion besonders effizient herstellen lassen.
In Vertretung nahm Dr. Jochen Stollenwerk vom Lehrstuhl TOS der RWTH Aachen University den Hugo-Geiger-Preis für Dr. Hendrik Sändker entgegen. Dr. Sabine Jarothe, Amtschefin des bay. Wirtschaftsministeriums, und Prof. Ralf Boris Wehrspohn, Vorstandsmitglied der Fraunhofer-Gesellschaft für den Bereich Technologiemarketing und Geschäftsmodelle, überreichten den Preis.
© Fraunhofer / Marc Müller.
In Vertretung nahm Dr. Jochen Stollenwerk vom Lehrstuhl TOS der RWTH Aachen University den Hugo-Geiger-Preis für Dr. Hendrik Sändker entgegen. Dr. Sabine Jarothe, Amtschefin des bay. Wirtschaftsministeriums, und Prof. Ralf Boris Wehrspohn, Vorstandsmitglied der Fraunhofer-Gesellschaft für den Bereich Technologiemarketing und Geschäftsmodelle, überreichten den Preis.
Die Verleihung der Hugo-Geiger-Preise fand auf dem Fraunhofer-Symposium »Netzwert« in München statt. Neben Dr. Hendrik Sändker wurden Dr. Sebastian Lapuschkin vom Fraunhofer HHI und Dr. Lea Bayer vom Fraunhofer IZI ausgezeichnet.
© Fraunhofer / Marc Müller.
Die Verleihung der Hugo-Geiger-Preise fand auf dem Fraunhofer-Symposium »Netzwert« in München statt. Neben Dr. Hendrik Sändker wurden Dr. Sebastian Lapuschkin vom Fraunhofer HHI und Dr. Lea Bayer vom Fraunhofer IZI ausgezeichnet.