Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

Das Elektro-Stadtfahrzeug e.GO Life

Eine Entwicklung auf dem RWTH Aachen Campus

mehr Info

Joseph-von-Fraunhofer-Preis 2017 für das EHLA-Verfahren

mehr Info

Weltweit größte SLM-Anlage in Aachen

FH Aachen und Fraunhofer ILT nahmen am 1. Juni 2017 die weltweit größte SLM-Anlage in Betrieb. Mit der XLine 2000R aus dem Hause Concept Laser eröffnen sich den Wissenschaftlern des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT und der Fachhochschule Aachen neue Möglichkeiten bei der Erforschung und Prototypenfertigung

mehr Info

Transparente Hochleistungskeramiken für mobile Elektronik

Fünf Fraunhofer-Institute forschen im Verbundprojekt »CeGlaFlex« an transparenten, hauchdünnen und gleichzeitig flexiblen Keramiken für elektronische Geräte von morgen.

mehr Info

Photonik-Akademie 2017

Vom 26. bis 31. März 2017 blickten 30 MINT-Studierende am Forschungscampus DPP in Aachen hinter die Kulissen der Photonik-Welt.

mehr Info

Das Cluster Photonik auf dem RWTH Aachen Campus

Das Cluster Photonik stellt sich in diesem Imagefilm mit seinen beiden aktiven Centern vor

mehr Info

Sonderexponat »LIGHT«

mehr Info

Unsere Technologiefelder

 

Laser und Optik

Dieses Technologiefeld steht für innovative Laserstrahlquellen und hochwertige optische Komponenten und Systeme.

 

Lasermaterialbearbeitung

Zu den Fertigungsverfahren des Technologiefelds Lasermaterialbearbeitung
zählen die Trenn- und Fügeverfahren in
Mikro- und Makrotechnik sowie die Oberflächenverfahren. 

 

Medizintechnik und Biophotonik

Gemeinsam mit Partnern aus den Life Sciences erschließt das Technologiefeld Medizintechnik und Biophotonik neue Einsatzgebiete des Lasers in Therapie und Diagnostik sowie in Mikroskopie und Analytik

 

Lasermesstechnik und EUV-Technologie

Die Schwerpunkte des Technologiefelds Lasermesstechnik und EUV-Technologie liegen in der Fertigungsmesstechnik, der Materialanalytik, der Identifikations- und Analysetechnik im Bereich Recycling und Rohstoffe, der Mess- und Prüftechnik für Umwelt und Sicherheit sowie dem Einsatz von EUV-Technik. 

 

Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

Steinbachstr. 15
52074 Aachen

Telefon +49 241 8906-0
Fax +49 241 8906-121

19.6.2017

Diamantlinsen ermöglichen deutlich leichtere Laseroptik

Diamanten sind nicht nur »a Girl‘s Best Friend«, künstliche Diamanten sind auch als Material für Laseroptiken attraktiv: Mit ihrer ungewöhnlich hohen Brechzahl und der exzellenten Wärmeleitung erlauben sie zehnmal leichtere Laseroptiken. Faserlaser im kW-Bereich könnten damit deutlich flexibler agieren. Drei Fraunhofer-Institute haben in den letzten Jahren die Herstellung und Bearbeitung der Diamantlinsen optimiert, jetzt ist die erste Schneidoptik mit diesen Linsen im Test.

Read more

16.6.2017

Laser in Composites Symposium

Das Fraunhofer ILT präsentiert gemeinsam mit dem Aachener Zentrum für integrativen Leichtbau (AZL) die neuesten Entwicklungen und modernsten Anwendungen in der Lasermaterialbearbeitung für faserverstärkte Kunststoffe.

Read more

14.6.2017

Aachener Zentrum für 3D-Druck: Offizieller Start der weltweit größten SLM-Anlage

Die FH Aachen und das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT haben in ihrer Kooperation, dem »Aachener Zentrum für 3D-Druck«, Großes vor: Am 1. Juni 2017 nahmen sie im neuen Industry Building Digital Photonic Production auf dem RWTH Aachen Campus die weltweit größte SLM-Anlage offiziell in Betrieb. Die neue Laserstrahlschmelzanlage XLine 2000R von Concept Laser spielt eine Hauptrolle im Forschungsprojekt SLM-XL, das den gesamten Herstellprozess von großen, metallischen Bauteilen beschleunigen und optimieren soll. Die Wissenschaftler kooperieren dabei eng mit dem BMBF-geförderten Forschungscampus Digital Photonic Production der im gleichen Gebäude beheimatet ist.

Read more

13.6.2017

Das Elektro-Stadtfahrzeug e.GO Life

Aachen, 13. Juni 2017 – Das Netzwerk aus Wissenschaft und Wirtschaft auf dem RWTH Aachen Campus ermöglicht der e.GO Mobile AG eine schnelle, marktnahe Entwicklung zu niedrigen Herstellungskosten. Das Ergebnis: Nach einem hochiterativen Entwicklungsprozess von nur 3 Jahren startet die Serienproduktion des e.GO Life im Frühjahr 2018 in einem neuen Werk in Aachen Rothe Erde. Das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt den Aufbau der Produktionsstätte der e.GO Mobile AG mit einer Förderung nach dem Regionalen Wirtschaftsförderungsprogramm NRW (RWP). Das kompakte Stadtfahrzeug kostet in der Basisausstattung mit einer Reichweite von ca. 130 km 15.900 Euro (vor Abzug der Umweltprämie).

Read more