Videos und Audiobeiträge des Fraunhofer ILT

Die neuesten Videos

Additive Fertigung von Hartmetall-Schneidwerkzeugen

Wolframkarbid-Kobalt ist ein hervorragender Werkstoff für Schneidwerkzeuge, da es extrem hitzebeständig und verschleißfest ist. Im neuen Forschungsprojekt »Additive Manufacturing von Wolframkarbid-Kobalt – AM von WC-Co« untersuchen Wissenschaftler des Instituts für Werkstoffanwendungen im Maschinenbau IWM und des Werkzeugmaschinenlabors WZL der RWTH Aachen University sowie des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT nun, wie sich dieses Material mit dem Laser Powder Bed Fusion verarbeiten lässt. Das Ziel sind additiv gefertigte Schneidwerkzeuge, die dank komplexer Kühlgeometrien längere Standzeiten erreichen.

 

Additive Fertigung mit Draht-Laserauftragschweißen

Laserbasierte additive Fertigung einer Verdichterschaufel-Kontur. Per Draht-Laserauftragschweißen wird der Werkstoff Inconel 718 auf das Bauteil aufgebracht – die einzelnen Schichten sind dabei dicht, rissfrei und weisen eine hohe Qualität auf. Auch Geometrien mit hoher Komplexität lassen sich auf diese Weise additiv herstellen.

70 Jahre Fraunhofer. 70 Jahre Zukunft. What's next?

Rechtliche Hinweise

Die Videos auf dieser Webseite unterliegen dem Urheberrecht. Alle Rechte sind vorbehalten, unabhängig davon, ob es sich um das gesamte oder einen Teil des Materials handelt, insbesondere die Rechte der Übersetzung, des Nachdrucks, der Wiederverwendung von Abbildungen, Screenshots, der Rezitation, der Ausstrahlung, der Vervielfältigung auf Mikrofilm oder in anderer Weise sowie der Speicherung in Datenbanken. Die Vervielfältigung dieser Publikation – hier eines Videos, mehrerer Videos oder von Teilen davon – ist nur nach den Bestimmungen des Urheberrechtsgesetzes vom 9. September 1965 in der jeweils gültigen Fassung gestattet und bedarf grundsätzlich der Genehmigung durch das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT, Aachen, Deutschland. Verstöße sind nach dem Urheberrechtsgesetz strafbar.

Die Verwendung von allgemeinen beschreibenden Namen, eingetragenen Namen, Warenzeichen usw. in diesen Publikationen bedeutet auch ohne ausdrückliche Erklärung nicht, dass diese Namen von den einschlägigen Schutzgesetzen und -vorschriften ausgenommen und daher für den allgemeinen Gebrauch frei sind.